Unternehmen

Unfallversicherung

Das Unfallrisiko wird von vielen als gefährlichstes Risiko angesehen. Jährlich ereignen sich in Österreich etwa 800.000 Unfälle, davon ca. 80 % in der Freizeit (z. B. beim Sport). Manche dieser Unfälle ändern das Leben nachhaltig…

Bereits eine geringe Invalidität kann zu gravierenden Einschränkungen in der beruflichen Tätigkeit führen. Die Folge sind beträchtliche Einkommensverluste und u. U. hohe Pflegeund Heilungskosten.

Die Unfallversicherung dient der Absicherung der bleibenden Folgen eines Unfalls (Dauerinvalidität) im privaten oder beruflichen Bereich. Während die Sozialversicherungsanstalten nur bei Arbeitsunfällen Leistungen erbringen, bietet eine private Unfallversicherung auch Schutz und Hilfe bei Unfällen in der Freizeit.

Eine private Unfallversicherung soll dem Versicherten die Möglichkeit geben, die finanziellen Folgen einer Schädigung abzumildern und seine direkte Umgebung den neuen Bedürfnissen anzupassen (z. B. rollstuhlgerechter Wohnungsumbau nach Querschnittslähmung). Die Höhe der Versicherungssumme und mögliche zusätzliche Versicherungsbausteine sind dabei für den Versicherten frei wählbar. Wichtig ist auch, welche progressive Staffelung der Versicherung zugrunde liegt, da sich hier im Schadensfall deutliche Unterschiede in der Höhe der Leistungen ergeben.